Fürst Bismarck – Klarer Marktführer im Norden
 
Natürlich, frisch, geschmackvoll und hochwertig – Mehr als ein Jahrhundert lang bleibt die norddeutsche Marke Fürst Bismarck diesen Grundsätzen bereits treu. Wie sein berühmter Namensgeber steht das traditionsreiche Mineralwasser mit der ausgewogenen Mineralisierung und dem sanften Geschmack für eine klare Linie und besinnt sich auf Werte, die im täglichen Leben wichtig sind.
 
Klar wie Fürst Bismarck lautet die Devise. Während der erste deutsche Kanzler durch seine sozialen Reformen, wie etwa die Einführung der Altersrente, nachhaltig Spuren in der deutschen Gesellschaft hinterließ, punktet der Mineralwasserhersteller mit Sitz in Aumühle über Generationen hinweg mit der bewährten Qualität seiner Produkte und überzeugt: In Schleswig-Holstein und Hamburg führt Fürst Bismarck den Markt an und gilt als das bekannteste deutsche Mineralwasser.

25 Kilometer vor den Toren Hamburgs gelegen, entspringt der Quell der Klarheit in 120 Metern Tiefe inmitten des Naturschutzgebietes Billetal. Einst von Otto Fürst von Bismarck während eines Spazierganges durch den Sachsenwald entdeckt, verbindet das Mineralwasser seit seiner ersten Flaschenabfüllung im Jahr 1906 Qualität und Genuss auf höchstem Niveau. Exklusiv für die Gastronomie präsentiert sich Fürst Bismarck seit 2013 in einer puristischen Gourmet-Edition mit dem gewissen Etwas.
 
Die elegant gestalteten Flaschen in zwei verschiedenen Größen – 0,25 und 0,75 Liter – sorgen mit edlen Etiketten in klarem Silber für einen großen Auftritt auf den Tischen eines jeden Restaurants. Das Mineralwasser ist erhältlich in den Sorten Feinperlig und Still.